Der Tausend Taten e.V. lädt am 15. November ab 16 Uhr zum Vorlesetag in die Vereinsräume in der Neugasse 19 ein. Die Speerwurf Olympiasiegerin von 1988, Petra Felke, wird über die Themen Sport, Bewegung und auch Lesen sprechen. Zur Diskussion mit ihr sind Jung und Alt eingeladen.

Der Bundesweite Vorlesetag, der jedes Jahr am dritten Freitag im November stattfindet, setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten. Am 15. November 2019 findet der Vorlesetag, der in diesem Jahr unter dem Motto "Sport und Bewegung" steht bereits zum 16. Mal statt.

Der Verein Tausend Taten e.V. ruft seit 2011 unter dem Motto "Tausend und Deine Tat! Zeit schenken. Freude gewinnen" in Jena und Umgebung zu bürgerschaftlichem Engagement auf. Neben verschiedenen Projekten in der Altenhilfe, gibt es mit den Lesementoren und Vorlesepaten auch ganz konkret zwei Projekte, die Kinder und Jugendliche an die Welt des Lesens heran führen und Freude am Lesen vermitteln und fördern.

Bei den Vorlesepaten gehen Freiwillige regelmäßig in eine Kindertagesstätte und lesen dort vor. Das Vorleseprojekt verbindet nicht nur die Kinder untereinander, sondern ermöglicht auch die Begegnung verschiedener Generationen. Im Projekt Lesementoren treffen sich die Lesementorinnen und Lesementoren einmal wöchentlich mit Schulkindern bis zu 16 Jahren und lesen mit ihnen im Eins zu Eins altersgerechte Texte. So soll vor allem Betonung, Textverständnis vor allem aber die Freude am Lesen geschult werden.

Der Tausend Taten e.V. lädt am 15. November ab 16 Uhr zum Vorlesetag in die Vereinsräume in der Neugasse 19 ein. Die Speerwurf Olympiasiegerin von 1988, Petra Felke, wird über die Themen Sport, Bewegung und auch Lesen sprechen. Zur Diskussion mit ihr sind Jung und Alt eingeladen.

Veranstaltungshinweis Tausend Taten e.V.

Fotografik / Symbolfoto DeinJena red. Archiv

11.11.2019