Der Tabellenletzte war als klarer Außenseiter nach Braunschweig gereist. Trotz dieser Konstellation wollte FCC-Trainer Rico Schmitt nach der Heimpleite gegen Münster ein anderes Gesicht zeigen. Und dies taten sie auch. Jena von Anfang an mit Drang zum Tor. In der 21. Minute dann die Belohnung. Daniele Gabriele mit einem Pass auf Julian Günther-Schmidt, der scheitert zunächst noch, kommt aber wieder an den Ball und trifft zur 1:0 Führung für die Saalestädter. Marius Grösch hätte in der 35. Minute die Jenaer Führung ausbauen können. Sein satter Schuss aus etwa 17 Metern geht knapp am linken Winkel des Braunschweiger Kastens vorbei! FCC-Präsident Klaus Berka hatte es wohl schon in der Halbzeitpause kommen sehen: „Die Mannschaft hat gekämpft, wir sind offensiv. Ein guter Auftakt. Das Problem ist, dass es noch 45 Minuten sind.“

Die Niedersachsen übernahmen nach dem Pausentee die Herrschaft im heimischen Stadion.

In der 50. Minute dann die erste Riesenchance für Braunschweig. Nach einer Ecke von Martin Kobylanski auf Robin Becker, der aus fünf Metern an Jenas Keeper Jo Coppens scheitert.

Nur zwei Minuten später musste sich Coppens aber geschlagen geben. Der Ex-Jenaer Marcel Bär trifft in der 52. Minute zum 1:1-Ausgleich.

Die Zeiss-Elf zeigte sich nicht geschockt und spielte engagiert weiter mit, aber die zwingenden Torchancen blieben aus. Die Gastgeber passten sich an und verwalteten das Unentschieden. 

Rote Karte für Kilian Pagliuca! In der 87. Minute geht er einen Braunschweiger von hinten in die Beine. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Platzverweis.

Neuzugang Aytac Sulu kommt in der 88. Minute für den verletzten Günther-Schmidt.

Nach fünf Minuten Nachspielzeit ist das Spiel vorbei. Jena hat über weite Strecken eine überzeugende Mannschaftsleistung gezeigt, konnte aber am Ende nur einen Punkt im Abstiegskampf verbuchen.

Der nächste Gegner ist der FSV Zwickau an einem Montagabend (10. Februar, 19:00 Uhr) im Ernst-Abbe-Sportfeld.

BTSV: Fejzic - Kessel, Becker, Nkansah (46. Kobylanski), Kijewski, Kammerbauer, Wiebe, Yari Otto (46. Proschwitz), Bär (80. Feigenspan), Pourie, Biankadi

FCC: Coppens - Volkmer, Hammann, Grösch, Obermair, Käuper, Kübler (80. Rohr), Fassnacht, Günther-Schmidt (88. Sulu), Gabriele (71. Donkor), Pagliuca

Tore: 0:1 Günther-Schmidt (21.), 1:1 Bär (52.)

Zuschauer: 16.232

Rote Karte: Pagliuca (87.) für grobes Foulspiel

Info JN,,Jana Baumgarten

Fotografik / Symbolfoto DeinJena red. Archiv

03.02.2020