Eisschollen und null Grad Wassertemperatur hielten etwa 400 hartgesottene Schwimmer nicht davon ab, heute zum 1. Januar 2020 in den Schleichersee zu springen. Weitere 800 Menschen nutzten das sonnige Wetter, um dem Badespektakel zuzusehen und dem Jenaer Südbad einen Besuch abzustatten.

„Die Veranstaltung wächst und wächst. Ich bin begeistert von dem großen Zuspruch unseres Neujahrsschwimmens und wünsche allen Besuchern einen guten Start ins Neue Jahr“, sagte Susan Zetzmann, Geschäftsführerin der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft. Zur Unterstützung der Veranstaltung war ein Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) mit vor Ort. Sie achteten auf die Sicherheit der Badegäste und begleiteten mit ihrem Ruderboot besonders ambitionierte Schwimmer.

400 Mutige haben am Neujahrstag im Jenaer Südbad bei Wassertemperaturen um null Grad den Sprung ins kalte Nass gewagt. Hunderte Zuschauer bibberten mit den Badelustigen.

400 Mutige haben am Neujahrstag im Jenaer Südbad bei Wassertemperaturen um null Grad den Sprung ins kalte Nass gewagt. Hunderte Zuschauer bibberten mit den Badelustigen.

Info Jenaer Bädergesellschaft, Foto, Jenaer Nachrichten // B.Baumgarten

01.01.2020