Am Samstag wurde die neue internationale deutschsprachige U20 Meisterin im Poetry Slam gekürt. Vor einem prall gefüllten Kaisersaal in Erfurt gewann Pauline Behrendt (18) aus Hamburg den Titel im Stechen gegen Yannik Ambrusits (18) aus Erlangen. Des Weiteren gewann Team „Bis einer weint“, bestehend aus Lina Wedemeyer (19) und Levin Simmet (20) im Stechen gegen Team „flocker-lockig“ bestehend aus Matilda Heyer (16) und Selina Liebert (20) den neu eingeführten U20 Team Wettbewerb.

Die besten Slammer und Slammerinnen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland traten an, um einen der wichtigsten Titel im Poetry Slam zu ergattern. Über 4 Tage und insgesamt 11 Veranstaltungen rappten, dichteten und performten die auftrebenden Poeten und Poetinnen im Alter von 16 bxis 20 Jahre über 3 Runden in ganz Erfurt gegeneinander, während eine Publikums-Jury entschied, wer weiterkommen durfte. Knapp 2500 Leute aus allen Altersgruppen das Spektakel an und fieberten bei teilweise punktgleichen Bewertungen mit, wer es in die nächste Runde schaffen.

Neue U20 Poetry Slam Meisterin Pauline Behrendt aus Hamburg gekürt

Die Meisterschaft wurde vom Highslammer e.V. organisiert und durch freiwillige Helfer durchgeführt. Der Verein macht sich stark für Kultur in Thüringen, sei es nun Poetry Slam, Musik oder auch andere Arten der Literatur. Mehr Informationen zum Highslammer auf https://highslammer.de 

Der Gewinnerin als auch alle Finalisten werden ebenfalls zu den deutschsprachigen Meisterschaften nach Berlin geschickt, wo sich alle Altersklassen gegeneinander messen werden.

Neue U20 Poetry Slam Meisterin Pauline Behrendt aus Hamburg gekürt

Info, Macel Schneuer // Poetry Slam

Fotografiken, Pierre Jarawan

07.10.2019