Nach einem Hammerkonzert im Sommer 2018 konnten wir die Jungs von „Deine Freunde“ aus Hamburg erneut zu einem Ausflug ins Paradies überzeugen und heben voller Vorfreude zu einem beflügelnden Konzerterlebnis rund um das neue Album „Helikopter“ ab!

Deine Freunde | Sa, 15. August | Beginn 16:30 Uhr | Einlass: 15:00 Uhr
Ticketpreise: VVK: 27,- / 20,- // AK: 30,- / 23,-

Am liebsten würden Flo, Lukas und Pauli für immer über ihren Fans kreisen und sie ein Leben lang mit Songs versorgen. Doch ganz so einfach ist das nicht, vor allem wenn irgendwann die Pubertät ihrer Hörer zwischen die Rotorblätter kommt. Da diese bei den drei Bandmitgliedern aber schon weit zurück liegt, haben sie eine sehr erwachsene Entscheidung gefasst: Wir machen das für immer. Und so überrascht es nicht, dass im achten Bandjahr ihr fünftes Studioalbum in die Kinderzimmer segelt. Deine Freunde haben sich seit ihrer Bandgründung 2011 vom Mama-Blogger-Geheimtipp zu einer festen Instanz der deutschen Musikszene gemausert, spielen heute in den größten Hallen des Landes und ziehen mit ihren eigenen Sommer-Festivals „Kindsköpfe im Park“ fast 50.000 Besucher – und auch bei der KulturArena Jena machen Sie Halt!

Ihr fünftes Werk bietet einen Rundflug über all die familiären Sehenswürdigkeiten, die nur Deine Freunde zu beobachten in der Lage sind: von „Ameisenscheiße“-rufenden Eltern im Song „Cheese“ über die schlechtesten aller Scherze am ersten „April, April“ bis hin zum ganz natürlichen Fluchtinstinkt „Wenn der Hausmeister kommt“. Im August werden die Jungs ihren Bass, eine Menge Gefühle und fette Beats ins Paradies transportieren und das sollte sich keiner entgehen lassen!

Deine Freunde Foto, Michael Schunk

Deine Freunde Foto, Michael Schunk

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=bLeqPXauD3A&list=PLRMGyUo75qHp1BvD1X8-uzEZ5toG2-SdN

Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra | Mi, 12. August | Beginn: 20 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Ticketpreise: VVK: 14,- /11,- // AK: 16,- /13,-

Dürfen wir vorstellen? Mit einem weltweit einzigartigen Klang, der dem Swing eine echte Renaissance verpasst, begrüßen wir im ArenaSommer 2020 keine geringere, als eine der namhaftesten und erfolgreichsten Swing Big Bands im Paradies! Die Ausnahmeerscheinung Andrej Hermlin hat seine große Liebe, den Swing, immer im Schlepptau und das lebt er nicht nur auf der Bühne, sondern mit jedem Detail und ausnahmslos: Von der Kleidung, über das heimische Mobiliar bis hin zu einer Ausstrahlung von besonderer Eleganz und Geradlinigkeit, die auch auf den Rest der Familie längst abfärbt.

Der Bandleader, Pianist und Manager entwickelte die Band seit der Gründung 1987 zu einem außergewöhnlichen und weltweit führenden Swing-Orchester, dessen wichtigstes Prinzip seine größtmögliche Authentizität ist – und das ist spürbar! Tourneen nach London, Hong Kong, Mailand, Wien, Moskau, Tel Aviv und New York, Auftritte in Funk und Fernsehen und die Beteiligung an einigen Filmproduktionen gehören längst zum geliebten Arbeitsalltag der Swing-Formation.

Bei so viel Leidenschaft überrascht es nicht, dass auch die Jüngsten der Familie Hermlin für ihr Leben gern singen und swingen – und das nicht nur in der Küche und im Wohnzimmer des trauten Heimes in Berlin, sondern mittlerweile auch als Hauptsolisten des SWING DANCE ORCHESTRA auf den großen Bühnen dieser Welt.

Fernab aller modischen Tendenzen spielt das Orchester Musik zum Zuhören und Tanzen. Es ist die Musik einer Ära, deren Glanz das Publikum stets von neuem fasziniert. Nun also in Jena. Im Paradies. Unsere Empfehlung: Mitreißen lassen und die Süße des Swings spüren, hören und bis zur letzten Minute auskosten.

Hermlin, Foto © UWEHAUTH

Hermlin, Foto © UWEHAUTH

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=siNJPM3po28

Thees Uhlmann & Band | Fr, 31. Juli | Beginn: 20 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Ticketpreise: VVK: 19,- / 16,- // AK: 21,- / 18,-

Okay, das dritte Solo-Album von Thees Uhlmann. Es hat lange gedauert, es ist viel passiert. Mehr als 5 Jahre gab es nichts Neues vom Musiker und Mitbegründer des Hamburger Labels Grand Hotel van Cleef, doch in dieser schöpferischen Zwischenphase war Uhlmann ganz sicher nicht untätig. Nein, er schaffte mit der neuen Platte „Junkies & Scientologen“ ein Positionslicht, das es möglich macht, auch den eigenen Standort wieder näher zu bestimmen.

Uhlmann hat als Faust-in-die-Luft-Fanboy nicht nur musikalisch immer über den Kanal und das Meer geschaut: Angetrunkener Britpop fühlt sich genauso nach Heimat an wie geiler Ami-Punk. Doch die alten Sehnsuchtsorte verzetteln sich in ungeahnter Tristesse. England beschließt den Brexit, die Stimmenmehrheit in den USA erlangt Donald Trump.

Eine Auf- und Umbruchphase, davon erzählt nun „Junkies & Scientologen“. Trotzdem ist es keine explizit politische Platte geworden. Simon Frontzek und Rudi Maier, die Uhlmann für diesen Neuanfang als Produzenten wie Musiker dabei haben wollte, haben ihn gepusht, ausschließlich Stücke zu schreiben, die ihm persönlich unglaublich nah sind. Das hört man sofort. Diese berührende Distanzlosigkeit ist ja auch genau das, was man als Hörer bei Thees Uhlmann sucht. Jemand, der wirklich zu einem spricht.

Und wie war das nochmal mit dem eigenen Standort? Thees Uhlmann macht mit Kreide ein Kreuz auf den Boden. Damit wir uns alle wiederfinden. Dazu singt er „Du hattest einen Plan vom Leben / ich hatte Fury in the Slaughterhouse“. Wer die bemerkenswerte Begegnung zwischen Wahrhaftigkeit und gefühlvoller Tonkunst erleben möchte, sollte das Konzerterlebnis mit Uhlmann in unserem kleinen Paradies keinesfalls auslassen.

Thees Uhlmann Foto, Ingo Pertramer

Thees Uhlmann Foto, Ingo Pertramer

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=GwwaYX1oG6g&list=PLQAakuVsoh1IpxI7mIhZgUHPpM7dRl7Q2

06.12.2019