Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben sich zum Tag der Werkstofftechnik der Ernst-Abbe-Hochschule Jena am 6. Februar angemeldet. Etwa 50 Jugendliche kommen aus der Erfurter Gropius-Schule. Ihnen hatte der Besuch im letzten Jahr so gefallen, dass die Schule für 2020 umgehend wieder gebucht hat. Damit ist der Tag weitgehend ausgelastet. Einzelanmeldungen sind zwar noch möglich, jedoch müssen Gruppen bis zum Jahr 2021 Geduld haben.

Materials Matter, so der Titel des Tages in diesem Jahr, zeigt das alltags- und praxisnahe „Innenleben“ der Werkstofftechnik. Dafür öffnen die Kolleginnen und Kollegen ihre Labortüren und zeigen den Schülern was es bedeutet, wenn ein Wissenschaftsbereich im Spannungsfeld von Physik, Chemie, Biologie und Maschinenbau gleichzeitig „zu Hause“ ist.

Für alle Interessierten halten Lehrende des Bereichs Werkstofftechnik der EAH Jena außerdem auf Wunsch Vorträge an Schulen.

Informationen und Kontakt: https://www.eah-jena.de/tdw

BU: Schmelzofen im Bereich Werkstofftechnik der EAH Jena

Foto: Katharina Heidecke

20.01.2020