Am Dienstag21. April, also zum planmäßigen Beginn des “Offline”-Festivals, senden JenaTV und wir ab 21 Uhr unser Spezialprogramm “Nature Sapiens”. Sechs Kurzfilme zeigen euch, wie kompliziert und unterschiedlich das Zusammenleben zwischen Menschen und Natur sein kann. Die meisten Filme des Programms sind dialoglos. Die übrigen Filme werden in Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt.

Das 21. cellu l’art Kurzfilmfestival sollte am 21. April im (Freiluft-)Kino starten. Leider ist uns das derzeit unmöglich. Wir tun unser Bestes, um euch später ein Kurzfilmfestival im etwas kleineren Rahmen anbieten zu können.

Aber Jena bleibt in diesem Frühling auf keinen Fall ganz ohne Kurzfilme! Während der ursprünglichen Festivalwoche geht cellu l’art auf Sendung! Mit dem lokalen Sender JenaTV und unseren beliebten Sponsoren und Spendern haben wir einen Weg gefunden, euch ein paar der Programme nach Hause zu liefern!

Für das zweite Screening, am Freitag, 24. April, ebenfalls ab 21 Uhr, haben wir zusammen mit KinoDynamique Jena und FilmThuer sechs Kurzfilme von Jenaer Filmschaffenden gesammelt. Sie bilden das Spezialprogramm “Ohne Mauern”. Dabei werden sinnbildliche Mauern unserer (Stadt-)Kultur eingerissen: Es geht u.a. um Inklusion, Selbstfindung und bürgerschaftliches Engagement in einer modernen Stadt. Alle Filme sind auf Deutsch.

 Jena .. Guck mal kurz, auch im Fernsehen! – Kurzfilmfestival cellu l’art bei JenaTV

Herzlicher Dank für diese Möglichkeit gilt den Sponsoren, Spendern und JenaTV.

Spendenkampagne: https://www.betterplace.org/de/projects/79309

Guck mal kurz, auch im Fernsehen!

Info, cellu l’art Kurzfilmfestival Jena

21.04.2020