Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Maßnahmen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWO Jugendzentrums Eastside bieten daher einen originellen Ansatz: Jugendarbeit im Internet. Mit Hilfe eines Chat-Programms organisieren sie für Jugendliche im Alter von 12 bis 23 Jahren einen virtuellen Treffpunkt: Zusammen quatschen, chatten, knobeln, gemeinsam malen oder spielen, das geht auch von zu Hause aus.

Alles was dafür notwendig ist, ist ein PC, Tablet oder Smartphone und vielleicht ein Mikrofon/Headset. Alle Angebote sind kostenlos und lassen sich mit den genannten Geräten umsetzen. Man benötigt lediglich eine Registrierung per E-Mail für einen Account des Programms „Discord“. Hier bietet das Jugendzentrum von Montag bis Freitag von 15-21 Uhr ein abwechslungsreiches Angebot: von Hausaufgabenbetreuung über Sorgenchat bis hin zu gemeinsamen Spielen, Chat-Cafés oder Austausch zu Lieblingsinteressen. Moderiert wird das Ganze durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„In so bedrückenden und unsicheren Zeiten wie unserer ist es wichtig, etwas Positives und Zuversichtliches zu vermitteln. Mit jugendlicher Leichtigkeit und dem Anspruch, möglichst vielen Interessen gerecht zu werden, möchten wir möglichst viele Jugendliche rund um Jena zusammenführen. Wir hoffen auf neue Freundschaften und Abwechslung vom zurückgezogenen Alltag“, sagt Andreas Siegmann, pädagogischer Mitarbeiter des AWO Jugendzentrums.

Jena .. Das Eastside jetzt mit (Online-)“Angebot mit Abstand“
Jena .. Das Eastside jetzt mit (Online-)“Angebot mit Abstand“

 

Ihm sei auch bewusst, dass es für manche eine Hürde darstellt, mit fremden Leuten in Kontakt zu treten. „Wir beißen nicht. Im Gegenteil. Wir und unsere Jugendlichen freuen sich über neue Gesichter und verschiedenste Interessen. Außerdem macht malen oder spielen mit anderen Menschen einfach viel mehr Spaß als allein.“ Wer Lust hat, diese Form des digitalen Jugendzentrums einmal auszuprobieren, kann sich auf der Webseite des Jugendzentrums genauer informieren: www.eastsidejenaost.wordpress.com

Neben dem Online-Programm gibt es aber auch ein Sorgentelefon: Immer Dienstag und Donnerstag von 12 bis 14 Uhr kann man auf dem Eastside-Telefon unter 0151/56877658 anrufen und Rat und Unterstützung suchen. Ob Stress zu Hause, Panik vor dem Abi oder Angst vor der Krise, hier findet man Beistand. Man kann sich auch per WhatsApp melden!

Info, Eastside Jena // AWO Mitte West Thüringen

Fotografik / Symbolfoto Pixabay Pixabay License

26.03.2020