Xinyi Ma, Student der Werkstofftechnik an der EAH Jena, verteidigte in der vergangenen Woche erfolgreich seine Masterarbeit. Die Abschlussarbeit befasste sich mit der Phasenbildung und magnetischen Eigenschaften von bestimmten Werkstoffen, die als magnetische Komponenten in Zirkulatoren in elektronischen keramischen Modulen für die Satellitenkommunikation eingesetzt werden sollen. Sein Betreuer, Prof. Dr. Jörg Töpfer aus dem Fachbereich SciTec, auch Studiengangleiter der Werkstofftechnik, gratulierte Herrn Ma herzlich zum erfolgreichen Masterabschluss.

Xinyi Ma ist der erste aus China stammende Absolvent dieses Ingenieurstudienganges an der Ernst-Abbe-Hochschule. Seit 2016 besteht eine Kooperation zwischen der Qingdao University of Science and Technology und der EAH Jena. In diesem Rahmen kommen regelmäßig Bachelorabsolventen der chinesischen Partnerhochschule nach Jena, um hier ein Masterstudium zu absolvieren.

Von links: Dr. Dirk Schlegel, Koordinator China-Programm, Prof. Dr. Jörg Töpfer, Xinyi Ma, Dr. Manuel Heidenreich, Betreuer  Foto: Erik Hartmann

Von links: Dr. Dirk Schlegel, Koordinator China-Programm, Prof. Dr. Jörg Töpfer, Xinyi Ma, Dr. Manuel Heidenreich, Betreuer 

Foto: Erik Hartmann

Info EAH JENA // SN

04.02.2020