Seit dem Sommersemester 2018 lehrt Prof. Dr. Matthias Förster das Fachgebiet „Elektrische Maschinen und Antriebe, Leistungselektronik und Aktorik“ im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Der Ingenieur wurde in Halle/Saale geboren. Er studierte und promovierte an der Technischen Universität Ilmenau und befasste sich in seiner Dissertation mit dem Thema der Parameterbestimmung bei elektrischen Maschinen im Stillstand. Seine Berufserfahrung erwarb Matthias Förster während seiner Promotion bei der ISLE GmbH in Ilmenau sowie über sieben Jahre hinweg bei der Jenaer Antriebstechnik GmbH im Bereich der Forschung und Entwicklung.

Sein Ziel in der Lehre ist es zum einen, das Verständnis für die Grundlagen und die Regelung von elektrischen Maschinen und Antrieben zu entwickeln. Weiterhin vermittelt er seinen Studierenden die Bedeutung der elektrischen Antriebstechnik. Die Forschungsschwerpunkte des Wissenschaftlers liegen im Bereich der Ansteuerung und geberlosen Regelung von elektrischen Maschinen und den mechatronischen Zusammenhängen in der Antriebsmechanik.

Prof. Dr. Matthias Förster Foto: „Foto Schleiz“, Steffi Hohlbein

Prof. Dr. Matthias Förster

Foto: „Foto Schleiz“, Steffi Hohlbein

Prof. Dr. Förster ist Prodekan des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik und leitet die Hochschulgruppe des Verbandes für Elektrotechnik und Informationstechnik an der EAH Jena.

Kontakt: Prof. Dr. Matthias Förster

matthias.foerster@eah-jena.de

Info, EAH Jena