Aufgrund einer unglaublichen Energieleistung bleibt Science City Jena auch nach dem Start in den ersten Doppelspieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ungeschlagen. Das Team von Cheftrainer Frank Menz bezwang die PS Karlsruhe Lions nach 40 wechselhaften Minuten inkl. einer hochdramatischen Schlussphase final mit 76:74, drehte das Duell mit enorm hoher Schlussphasenkompetenz nach einem 70:74-Rückstand 107 Sekunden vor Ende noch in die gewünschte Richtung.

Während Science City Jena nach dem vierten Sieg im vierten Spiel die makellose Saisonbilanz verteidigt, steht bereits am kommenden Samstag das Gastspiel bei den Kirchheim Knights bevor.

Punkteverteilung Science City Jena:Nawrocki 23, Wolf 22, Vest 7, Herrera 6, Mackeldanz 6, Loesing 4, Leon 4, Ferner 3, Bank 1, Radojicic, Jostmann – Reyes-Napoles (DNP)

1. Viertel 28:13 – 2. Viertel 39:31 – 3. Viertel 52:54 – 4. Viertel 76:74

76:74-Heimerfolg ,, Science City Jena teilt sich mit dem Last-Minute-Sieg gegen Karlsruhe, punktgleich die Tabellenführung mit Bremerhaven und Heidelberg

Info, Newsteam Science City Jena

Fotografik DeinJena red.Archiv

10.10.2019