Den Musikerinnen und Musikern der Jenaer Philharmonie beim Musizieren über die Schultern schauen und ihre Konzentration, Hingabe und Energie hautnah erleben – das ermöglicht seit dieser Spielzeit die neue Reihe „360°“. Am Mittwoch, 15. Januar um 18:15 Uhr sind die Zuhörer wieder eingeladen, im Großen Saal des Volkshauses mitten unter den Musikern und um den Dirigenten herum Platz zu nehmen und das Orchester wie auch seinen Klang unter ganz anderen Blickwinkeln als gewöhnlich zu erleben.

Beim zweiten Termin der Reihe nimmt das Publikum nun am Probenprozess von Beethovens Sinfonie Nr. 2 D-Dur unter der Leitung von Generalmusikdirektor Simon Gaudenz teil. Die Sinfonie wirkte auf Beethovens Zeitgenossen überraschend, ergreifend und auch befremdend in Dimension, Klangwelt und ästhetischem Anspruch: „ein merkwürdiges, kolossales Werk“ aber „von einer Tiefe, Kraft, und Kunstgelehrsamkeit, wie sehr wenige“, so eine damalige Beurteilung des Werks.
Tickets sind erhältlich bei der Jena Tourist-Information, online unter www.jenaer-philharmonie.de sowie ab eine Stunde vor Beginn an der Abendkasse.

Studierende der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Hochschule Jena erhalten im Rahmen des Kulturtickets unter Vorlage der thoska Eintritt zum Konzert.

360°_c_Peter Mühlfriedel

360° № 2
Mittwoch, 15. Januar 2020 | 18:15 Uhr | Volkshaus
360°: Mittendrin statt nur dabei – Beethovens 2. Sinfonie mitten unter den Musikern erleben

Foto, 360° Peter Mühlfriedel

Veranstaltungshinweis Jenaer Philharmonie