Voyager nimmt Sie mit auf die vielleicht spannendste Weltraum-Mission in der Geschichte der Menschheit. 1977 starteten die Voyager-Raumsonden mit dem Ziel, die entferntesten Planeten unseres Sonnensystems zu erforschen: Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Dabei lieferten Sie atemberaubende Bilder und Erkenntnisse über die äußeren Planeten und ihre Monde.
Vier Jahrzehnte später haben die Voyagersonden unser Sonnensystem verlassen – als erste von Menschen geschaffene Objekte überhaupt. Wie eine Flaschenpost treiben sie in der Leere zwischen den Sternen. Und wie eine Flaschenpost haben sie eine Nachricht an Bord: Eine goldene Schallplatte mit Botschaften von der Erde.

Atemberaubende Bilder

Voyager ist eine mehrfach international ausgezeichnete Show, die vor allem mit ihren Bildern beeindruckt. In noch nie gesehenen Perspektiven geht es in den „großen roten Fleck“ – einem gigantischen Sturm auf dem Jupiter, der sogar größer ist als unsere Erde. Wir fliegen gemeinsam durch die beeindruckenden Schluchten des Eismondes Enceladus, dessen komplette Oberfläche von gefrorenem Wasser bedeckt ist.

Voyager - die unendliche Mission im Planetarium Jena

Fotografik, Screen Internetseite Planetarium Jena

Zusätzlich zu der Show zeigen wir unseren aktuellen Sternhimmel. Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Sternbilder, Planeten und die Milchstraße. Sie lernen mehr über die spannendsten Erscheinungen am Nachthimmel, wie Polarlichter und Sternschnuppen und wie Sie sich mit Hilfe der Sterne orientieren können.

Sternhimmel: ca. 25 Minuten
Programmteil: 27 Minuten

Video-Vorschau

 

Wann / Datum ...
Mo, 12.10.2020 11:30 - 12:15
Wo findet es statt ...
Am Planetarium 5, 07743 Jena, Deutschland
27.09.2020 |